Während der Zuspruch von PAUL in Deutschland langsam Fahrt aufnimmt, macht unser PAUL-System einen großen Schritt in Richtung Zukunft. Noch im alten Jahr haben wir Verträge mit einer chinesischen Firma geschlossen, die PAUL in China vertreiben wird. Begründet durch die Ein-Kind-Politik des Landes, steigt der Bedarf nach AAL-Lösungen wie PAUL. Zudem finden Produkte mit dem Siegel „Made in Germany“ immer mehr Zuspruch bei der chinesischen Bevölkerung. Erfreulicherweise möchte der Partner in China die Thematik AAL mit großen finanziellen Mitteln vorantreiben. Aktuell arbeiten wir an der Übersetzung von PAUL auf Chinesisch und bereiten den Export vor. Mitte 2015 wird die erste Musterwohnung in Nanjing nach deutschem Standard installiert.

Hier ein Link des chinesischen Partners mit Bildern der offiziellen Vertragsunterzeichnung: LINK

 

PAUL     |     Vertrieb     |     China     |     Musterwohnung     |     2015